Teilnahmebedingungen facebook Muster

In einem am Montag veröffentlichten Blogbeitrag kündigte Facebook eine Reihe neuer Mapping-Tools an, die es zugelassenen Forschern ermöglichen, Mobilitätsmuster und Verbindungen zwischen Menschen in verschiedenen Regionen zu analysieren. Das Unternehmen kündigte auch an, dass es ab Montag beginnen wird, ausgewählte Nutzer in den USA eine Coronavirus-Umfrage der Carnegie Mellon University an der Spitze ihrer News Feeds zu zeigen. Nutzer können die Umfrage von Facebook freiwillig ausfüllen, um zu Carnegie Mellons Forschung beizutragen. Diese Umfrage fordert Die Menschen auf, ihre Symptome und ihre Postleitzahlen zu melden, um Forschern zu helfen, zu verstehen, wo sich Menschen befinden, die das Virus haben könnten, auch wenn sie nicht von einem Arzt gesehen werden. Aber die Tatsache, dass der Button, um die neuen Nutzungsbedingungen abzulehnen, nicht einmal ein Button ist, es ist ein winziger „Sehen Sie Ihre Optionen” Hyperlink, zeigt, wie dringend Facebook vermeiden will, dass Sie Ihr Konto schließen. Als Facebooks Produktdesignerin für den DSGVO-Flow gefragt wurde, ob sie diesen Hyperlink für den besten Weg halte, um die Alternative zum großen „I Accept”-Button zu präsentieren, sagte sie unaufrichtig Ja und löste Spott aus dem Raum der Reporter aus. Es scheint offensichtlich, dass Facebook versucht, die Sichtbarkeit des Weges zur Kontolöschung zu minimieren, anstatt es zu einer offensichtlichen Vorgehensweise zu machen, wenn Sie seinen Bedingungen nicht zustimmen. Im August 2011 leitete der irische Datenschutzbeauftragte (DPC) eine Untersuchung ein, nachdem er 22 Beschwerden von europe-v-facebook.org erhalten hatte, die von einer Gruppe österreichischer Studenten gegründet wurde. [115] Der DPC erklärte in ersten Reaktionen, dass der irische DPC rechtlich für die Privatsphäre auf Facebook für alle Nutzer innerhalb der Europäischen Union verantwortlich sei[116] und dass er „die Beschwerden gegebenenfalls mit seinen vollen rechtlichen Befugnissen untersuchen” werde. [117] Die Beschwerden wurden in Irland eingereicht, weil alle Nutzer, die nicht in den Vereinigten Staaten oder Kanada ansässig sind, einen Vertrag mit „Facebook Ireland Ltd” in Dublin, Irland, haben. Nach europäischem Recht ist Facebook Ireland der „Datenverantwortliche” für facebook.com, und daher unterliegt facebook.com den europäischen Datenschutzgesetzen.

[116] Facebook Ireland Ltd. wurde von Facebook Inc. gegründet, um US-Steuern zu vermeiden (siehe Double Irish Arrangement). [118] Während Facebook ursprünglich Änderungen an seinen Nutzungsbedingungen[459] oder, Nutzungsbedingungen, am 4. Februar 2009 vornahm, blieben die Änderungen unbemerkt, bis Chris Walters, ein Blogger des verbraucherorientierten Blogs The Consumerist, die Änderung am 15. Februar 2009 bemerkte. [460] Walters beschwerte sich, dass die Änderung Facebook das Recht eingebe, „alles zu tun, was sie mit deinen Inhalten wollen.